abitur-werne.de

Kategorien: Weiterbildung / Abitur nachholen per Fernkurs
Startseite Abitur-Forum Themen Ferientermine NRW Weiterbildung Studieren ohne Abitur Abitur-Blog Kontakt Impressum
 

 

Weiterbildung

Fernkurse

 

Abitur nachholen über einen Fernkurs

Häufig gestellte Fragen und Vorraussetzungen:

Welche Voraussetzungen muss man für die Teilnahme an einem Fernkurs Abitur mitbringen?

Sie müssen mindestens einen Hauptschulabschluss besitzen, um an einem Fernlehrgang teilnehmen zu können: In diesem Fall sind die Lehrgänge "Abitur 1. Einstieg" für Sie richtig. Ein mittlerer Schulabschluss oder ein Abgangszeugnis vom Gymnasium ermöglichen Ihnen einen höheren Einstiege in den Abiturlehrgang und damit eine deutlich verkürzte Studienzeit. Sie sehen also, bei den Lehrgängen passen sich Ihren Vorkenntnissen und schulischen Voraussetzungen individuell an.

Was genau muss ich über das staatliche Externenabitur wissen?

Das staatliche Externenabitur wird in direkter Anlehnung an die Bestimmungen der Reformierten Oberstufe des Gymnasiums abgenommen. Sie bietet Ihnen die Möglichkeit, Prüfungsfächer nach Ihrer Neigung und Ihrer individuellen Befähigung zu wählen. Sie können also in einem bestimmten Rahmen auf einige bestimmte Fächer verzichten, die Ihren Interessen nicht so sehr entgegenkommen. Sie wählen nur Ihre Prüfungsfächer aus, jedoch noch nicht sofort bei Lehrgangsbeginn. Während des Studiums werden Sie erkennen, wo genau Ihre Stärken und besonderen Interessen liegen. Bei Ihrer Auswahl beraten Sie die Anbieter von Fernlehrgängen . Lediglich die Auswahl der Fremdsprachen sollten Sie schon zu Studienbeginn treffen. Sicher möchten Sie aber schon bereits heute wissen, welche Wahlmöglichkeiten es überhaupt gibt.

Wie wähle ich meine Prüfungsfächer?

Die meisten Anbieter von Fernkursen bieten insgesamt 13 Fächer an, die in drei vorgeschriebene Bereiche unterteilt sind:

Bereich 1

sprachlich-literarisch-künstlerischer Bereich: Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Russisch

Bereich 2

gesellschaftswissenschaftlicher Bereich: Sozialkunde, Geschichte, Erdkunde, Religion

Bereich 3

mathematisch-naturwissenschaftlichtechnischer Bereich: Mathematik, Physik, Chemie, Biologie

Aus diesen 13 Fächern wählen Sie dann bereits nach dem 1. Semester Ihre acht Prüfungsfächer aus. Die Institute beraten Sie hierbei gerne.

Die Auswahl der acht Prüfungsfächer aus diesen drei Bereichen ist an bestimmte Bedingungen geknüpft. Wir wollen Ihnen Ihre Wahlmöglichkeiten in drei Schritten vorstellen:

Der erste Schritt:

Sie wählen die acht Fächer für Ihre Prüfung aus.

- Drei Fächer sind als Pflichtfächer fest vorgeschrieben: Deutsch, Sozialkunde bzw. Geschichte bzw. Geographie, Mathematik.

- Drei Fächer müssen Sie aus den Bereichen 1 und 3 wählen, es sind so genannte Wahlpflichtfächer: zwei Fremdsprachen, eine Naturwissenschaft.

- Zwei Fächer können Sie aus dem Fächerangebot wählen (je nach Prüfungsordnung).

Der zweite Schritt:

Vor dem 2. Schritt müssen wir Ihnen zwei Begriffe der Reformierten Oberstufe vorstellen: Zum einen den "Leistungskurs" und den "Grundkurs". Im Grundkurs werden Ihnen grundlegende allgemeine Kenntnisse im betreffenden Fachs vermittelt, während die Leistungskurse eine vertiefende und weiterführende Ausbildung bieten.

Sie wählen aus Ihren 8 Prüfungsfächern 2 Leistungsfächer aus:

Das Angebot bei Fernkursen umfasst die folgenden Leistungsfächer:

Deutsch
Englisch
Französisch
Russisch
Sozialkunde
Geschichte
Mathematik und
Biologie

Dabei müssen Sie aber beachten, dass das erste Leistungsfach eine Sprache oder Mathematik oder eine Naturwissenschaft sein muss; das zweite Leistungsfach können Sie frei nach dem Leistungskursangebot bestimmen.

Nur in diesen beiden von Ihnen gewählten Fächern müssen Sie in der staatlichen Externenprüfung vertiefte Kenntnisse auf Leistungskursniveau nachweisen. In den anderen 6 Fächern werden Sie auf dann auf Grundkursniveau geprüft.

Der zeitliche Aufwand für einen Leistungskurs ist zwei- bis dreimal so groß wie der für einen Grundkurs. Dementsprechend wird bei der Abiturnote die in einem Leistungsfach erreichte Leistung deutlich höher bewertet.

Dritter Schritt:

Aus Ihren 8 Prüfungsfächern (2 Leistungsfächer, 6 Grundkursfächer) wählen Sie etwa ein halbes Jahr vor Abschluss des Lehrganges
- 4 Fächer für die schriftliche Prüfung (in diesen Fächern kann zwar, muss aber nicht auch mündlich geprüft werden) und
- 4 Fächer für die mündliche Prüfung

Die beiden Leistungsfächer gehören zu einer schriftlichen Prüfung. Sie müssen also noch zwei Grundkursfächer dazu wählen. Drei der schriftlichen Prüfungsfächer, ganz gleich ob Leistungs- oder Grundkursfächer, müssen aus den Bereichen 1, 2 und 3 stammen.

Natürlich gilt auch hier: Die Anbieter helfen Ihnen bei der Wahl Ihrer Prüfungsfächer!

Kann ich meinen Wissensstand während des Lehrgangs überprüfen?

Hauptschüler und Abgänger aus der Realschule können auf dem Wege zum Abitur auch die staatliche Prüfung zur Erlangung des Abschlusszeugnisses der Realschule ablegen.

Die bei dieser Prüfung vor einer staatlichen Prüfungskommission gewonnenen Erfahrungen werden Ihnen dann bei der Abiturprüfung zugute kommen.

Die Korrektur jeder Hausaufgabe gibt Ihnen Rückmeldungen über Ihren Leistungsstand. Außerdem erhalten Sie, wenn Sie den Lernstoff eines Studienabschnittes erfolgreich durchgearbeitet haben, auf Anforderung jeweils ein Zwischenzeugnis, das Sie über den Stand Ihres derzeitigen Wissens informiert.

Ist auch die Teilnahme an einem Seminar möglich?

Fernkurse vermitteln Ihnen alle für die Prüfung notwendigen Lerninhalte im Fernunterricht. Zusätzlich werden Seminare angeboten, in denen Sie Ihre Kenntnisse vertiefen und anwenden können. Die Teilnahme an den Seminaren ist freiwillig. Wir empfehlen Ihnen jedoch den Besuch dieser Seminare, da diese Sie insgesamt prüfungssicherer machen werden.

Unsere Studienteilnehmer erhalten automatisch den jeweils neuesten Seminarplan, der sie über alle wichtigen Punkte informieren wird.

Wann und wie komme ich zur staatlichen Externenabiturprüfung?

Wenn Sie Ihren Abitur-Lehrgang durchgearbeitet haben, alle Aufgaben zu den Studienheften und die Probeklausuren zur Korrektur eingereicht haben, erhalten Sie Ihr Abschlusszeugnis als Nachweis einer ordnungsgemäßen Prüfungsvorbereitung. In dieser Phase werden die Institute Sie eingehend beraten und besonders eng mit Ihnen zusammenarbeiten. Sie können sich in Ihrem Bundesland der Prüfung unterziehen oder direkt zum jeweiligen Anbieter kommen.

Auf jeden Fall wird man Ihnen rechtzeitig gegen Ende Ihres Lehrganges alle notwendigen Schritte erklären.

Ende der Übersicht: Fernkurs - Abitur nachholen / Abitur nachmachen


Weitere Links zum Thema Weiterbildung und Abitur:
18.01.2006 Weiterbildung im Internet

Letzte Aktualisierung:
Letztes Update : Mittwoch, 18. Januar 2006